Das volle Programm
21931
post-template-default,single,single-post,postid-21931,single-format-standard,bridge-core-3.0.4,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-content-sidebar-responsive,transparent_content,qode-theme-ver-29.0,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-6.9.0,vc_responsive

Das volle Programm

Gab es noch Schnee beim Frühlingsball am 2. April, herrschten letzten Samstag, 14. Mai bereits sommerliche Temperaturen beim Frühlingsball in Bad Herrenalb. Aber wer will schon übers Wetter reden!
Auch unser 2. Ball nach der langen Corona-Pause bot dem tanzbegeisterten Publikum „das volle Programm“: Aufgeregte Jugendliche bei ihrem ersten Ball-Event, stolze Eltern (nicht minder aufgeregt), Livemusik der Celebration Showband, ein großes buntes Showprogramm, gute Unterhaltung und Gespräche mit Freunden, eine stattliche Location mit lukullischen Köstlichkeiten der Villa Lina und tanzen, tanzen, tanzen.
Für Ingo Kemper und seinem Team war es nach der langen Corona-Pause ein Herzensanliegen dem Publikum in den einzelnen Showblöcken die verschiedenen Sparten, die das TanzCentrum Ettlingen anbietet, vorzustellen. Im Besonderen die Kinder, die Corona-bedingt so lange auf ihren Spaß beim Kindertanzen, Ballett und HipHop verzichten mussten, wurden mit Ihren Auftritten beim Publikum regelrecht gefeiert. Bereits nächsten Sonntag, 22. Mai, kann jeder beim Familientag nicht nur die einzelnen Gruppen nochmals tanzen sehen, sondern in kleinen Workshops gleich einmal ausprobieren selbst mitzumachen. Hier geht es zum Stundenplan…
Auch unsere im Empirestil gekleidete Freizeitformation, die in kürzester Zeit eine Choreografie zur Netflix-Serie „Bridgerton“ einstudiert hatte, kam um eine Zugabe nicht herum.
In Windeseile war es 24 Uhr und die Band verabschiedete sich mit einem Slowfox. „Beim nächsten Ball sind wir auch wieder mit dabei, es ist so schön, dass das jetzt wieder möglich ist“, so das Fazit bei vielen persönlichen Verabschiedungen.

Die unvergesslichen emotionalen Momente dieses Abends, festgehalten für die Ewigkeit, können unsere Gäste auf der Internetseite unserer Fotografin Michaela Kohn in den nächsten Wochen bewundern und auch erwerben.